Matija Strnisa – Glauben – Original Soundtrack (Album) · Berger´s Schlagerparadies

Bei der Untersuchung eines Mädchens diagnostiziert DR. LIESSEN, Kinderarzt in der westdeutschen Kleinstadt Ottern, chronischen sexuellen Missbrauch und bringt damit Ereignisse ins Rollen, die zum größten Justizskandal der deutschen Nachkriegsgeschichte führen.

Die Polizei hat die Ermittlungen in dem mutmaßlichen Missbrauchsfall gerade erst aufgenommen, da wird in den Sozialen Medien bereits die Forderung nach Wiedereinführung der Todesstrafe für Kinderschänder laut. Staatsanwalt CORDELIS erhebt Anklage gegen 26 Bewohner der Kleinstadt. Die Männer und Frauen werden beschuldigt, einen Kinderpornografie-Ring betrieben zu haben. Im Kellerraum einer Otterner Kneipe sollen Dutzende Kinder vergewaltigt und gefilmt worden sein. Die Verteidigung des Kneipenbesitzers, ERNESTO PEREZ, übernimmt der Berliner Strafverteidiger SCHLESINGER. Der Auftrag erreicht ihn über eine alte Bekannte, AZRA, eine Geldeintreiberin der chinesischen Mafia. Schlesinger verspielt sein Geld in einem chinesischen Restaurant und hat Azras Methoden schon am eigenen Leib zu spüren bekommen. Er übernimmt das Mandat ohne weitere Fragen zu stellen, während ihn Azra auf Schritt und Tritt durch Ottern begleitet. Was seinen Mandanten besonders belastet: mehrere Kinder beschreiben detailliert den Eingang zum Eingang von Perez‘ Kneipe. Dort sollen die Missbrauchsorgien stattgefunden haben. Nach und nach deckt Schlesinger Ungereimtheiten bei den Ermittlungen auf. Den entscheidenden Hinweis liefert ihm Azra: der besagte Kellereingang ist vom Balkon der Wohnung aus zu sehen, in der die Befragungen der Kinder stattgefunden haben. Es gelingt Schlesinger Dr. Liessen zu überführen, irreführende Befunde ausgestellt zu haben. Als er schließlich nachweisen kann, dass die Staatsanwaltschaft das Vernehmungsprotokoll eines Kindes aus den Akten verschwinden hat lassen, bricht die Anklage zusammen. Der Missbrauchsskandal von Ottern ist das Resultat kollektiver Empörung und Vorverurteilung. Es gab keinen Kinderpornografie-Ring. Stattdessen saßen 26 Menschen zu Unrecht über zwei Jahre in Untersuchungshaft, Familien wurden auseinandergerissen, Existenzen zerstört. Schlesinger gewinnt den Prozess und Ernesto Perez wird freigesprochen – nur um kurze Zeit später zum Opfer eines Mordes zu werden, der Azras Handschrift trägt. GLAUBEN ist eine fiktive Geschichte, basierend auf einer wahren Begebenheit: den Wormser Prozessen, die von 1994 bis 1997 andauerten und als einer der größten Justizskandale der deutschen Rechtsgeschichte gelten. Die Serie holt die Ereignisse von damals in die Gegenwart.

Dieses Album ist ab dem 26.11.2021 in allen bekannten Onlineshops erhältlich!

Author: B. Berger

Schreibe einen Kommentar